Leder für Designersofas.

Das Leder ” T “ ist empfehlenswert, wenn der Anspruch ist, dass Leder auch einmal feucht abzuwischen. Es handelt sich um gedecktes und farblich pigmentiertes Leder. Die Farbe schützt die Haut und macht sie realtiv strapazierfähig. Gerne wird es von Familien und Menschen die Haustiere besitzen ausgewählt.

 

Die Leder ” V ” und ” W “ heben das Ledersofa noch einmal hervor. Das Aussehen ist sehr wertig, da die Naturnarbung durch die Dickelderprägung betont wird. Beim Anfassen ist die tolle Oberfläche spürbar. Es handelt sich um ein Semi-Anilines Leder, die Poren sind nicht alle verschlossen. Daher ist es atmungsaktiver und nimmt schneller die Umgebungstemperatur an.

Anilinleder ist ein naturbelassenes, offenporiges und atmungsaktives Leder. Es fühlt sich weich und warm an. Mit der Zeit gewinnt es zusätzlich an Charakter.

Bei der Fassfärbung dringen in die Farben in die Haut ein, ohne eine Pigmentschicht auf der Oberfläche zu hinterlassen. Daher ist das Leder offenporiges und nimmt die Umgebungstemperatur gut an. Naturmerkmale wie Insektenstiche, Narben, Schürfungen, aber auch größere Farbunterschiede sind typisch für dieses einmalige Naturprodukt. Jedes Sofa wird damit zum Unikat. Eine vorherige Auswahl der Lederhäute ist nicht möglich. Die Verarbeitung liegt in den Händen der erfahrensten Mitarbeiter und auf die fachliche Meinung und Erfahrung greifen wir zurück, um ein tolles Designersofa in Leder zu kreieren.

Wie jedes Naturprodukt verändert sich auch ein Anilinleder schneller und anders, als ein pigmentiertes Softleder. Durch die Offenporigkeit nimmt es Flüssigkeiten schneller auf. Diese können dunkle Flecken hinterlassen. An den Nutzungsstellen können typische Verdunkelungen auftreten. Auch Kratzer die von Haustieren hinterlassen werden, können nicht wieder ganz entfernt werden.

Bitte überlegen Sie vorher, ob Sie diese Produkteigenschaften mögen, denn einen Grund für eine berechtigte Beanstandung stellen diese nicht dar.